Geschichte des Arbeitsausschutzes (AA) Blitzschutztechnik Dresden

Der AA Blitzschutztechnik wurde am 23.09.1957 in Freiberg im Einvernehmen mit dem zentralen Fachunterausschuss FUA 1.13 der KDT gegründet. Sein erster Vorsitzender war Dipl.-Ing. Horst Pahn. Sein Nachfolger wurde 1970 Dipl.-Ing. Helmut Meyrich. Seit 1990 ist Dr.-Ing. Werner Naumann Vorsitzender des AK Blitzschutztechnik.

Der AA Blitzschutztechnik hat wesentlichen Anteil an der ständigen Weiterbildung von Blitzschutzbauern, Planern, Prüfern und Lehrkräften.

Die aktive Mitarbeit im AK gab wesentliche Impulse beim Aufbau des Kunstkabinetts Blitzschutz. Die Mitglieder des AK unterstützen in vielfältiger Weise dieses Vorhaben.

 
   
  Blitzschutzforscher und Erfinder  
 
         
     
  Prof. August Toepler (1836 – 1912), Mitbegründer des ABB, Blitzforscher, Erfinder der Influenzmaschine, in Abt. 1

  Prof. Maximilian Toepler (1870 – 1960), Theorien Funkenentladungen, Kugel- u. Perlschnurblitze, Magnetstäbchen-messmethode, in Abt. 1  
         
     
 

Dr. Gustav Lehmann, Mitbegründer AK „Blitzschutz“ Dresden und Ing. Karl Prast AK Halle, in Abt. 1

 

Prof.Harald Koettnitz (1919 – 1987), Überspannungsschutz, Isolationskoordination, in Abt. 1

 
 
 
    www.naumann-blitz.de